Kommunalwahl 2020

Wir sagen Danke!

Danke für 59.276 Stimmen bei der Wahl zum neuen Kreistag. Das entspricht einem Anteil von 21,8 % (+ 9 %). Mit 19 Abgeordneten werden die GRÜNEN zweitstärkste Kraft.
Ebenso freut uns sehr, dass auch in den Städten und Gemeinden GRÜNE gestärkt wurden.

Das Ergebnis stärkt uns im Einsatz für Klimaschutz, umweltfreundliche Mobilität, gut Wohnen für alle, sozialen Zusammenhalt und eine weltoffene Heimat.

Dieses Votum nehmen wir gerne mit in die nun anstehenden Gespräche, um weiter eine nachhaltige Zukunft des Rhein-Sieg-Kreises zu gestalten.


Am 13. September 2020 finden die Kommunalwahlen statt.
Wir bitten Sie um Ihre Stimme für die GRÜNEN und damit eine starke Politik für Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit.

Auf unseren Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen:


GRÜNE im Rhein-Sieg-Kreis stellen sich für Kreistagswahl auf

Auf einer Kreismitgliederversammlung am Sonntag, 7. Juni, in Lohmar wählten die GRÜNEN im Rhein-Sieg-Kreis ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl am 13. September und beschlossen ihr Wahlprogramm.

Bei der aufgrund der Corona-Pandemie unter Infektionsschutzregeln durchgeführten Versammlung in der Lohmarer Jabachhalle waren 160 der etwa 750 Kreisverbands-Mitglieder anwesend.

Als Spitzenduo führen die aktuelle Vizelandrätin Michaela Balansky (Listenplatz 1, Hennef) und Wilhelm Windhuis (2, Alfter) die GRÜNE Reserveliste zur Kreistagswahl an.
Es folgen auf den Plätzen Nina Droppelmann (3, Eitorf), Horst Becker (4, Lohmar), Lisa Anschütz (5, Windeck), Ingo Steiner (6, Wachtberg), Gerlinde Neuhoff (7, Bad Honnef), Richard Ralfs (8, Königswinter), Annette Mannschott (9, Siegburg), Erkan Zorlu (10, Troisdorf), Manuela Gardeweg(11, Lohmar), Wolfgang Haacke (12, Sankt Augustin), Sabine Riedl (13, Swisttal), Christian Gunkel (14, Hennef), Tarja Palonen-Heiße (15, Neunkirchen-Seelscheid), Michael Schroerlücke (16, Alfter), Pauline Gödecke (17, Much), Karl Stiefelhagen (18, Sankt Augustin), Jasmin Sowa-Holderbaum (19, Königswinter), Sven Kraatz (20, Swisttal).

Derzeit sind 10 GRÜNE im Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises vertreten. Die GRÜNEN hoffen, bei der Wahl am 13. September durch Votum der Wählerinnen und Wähler gestärkt zu werden.

Michaela Balansky und Wilhelm Windhuis: „Wir freuen uns mit einem tollen Team in den Wahlkampf zu ziehen. Wer bei der Wahl die GRÜNEN stärkt, stärkt unsere Ziele von Klima- und Umweltschutz und gesellschaftlichem Zusammenhalt in der Kreispolitik.“

Im auf der gleichen Versammlung beschlossenen Wahlprogramm fordern die GRÜNEN unter anderem eine Klimaneutralität des Kreises bis 2035, Vernetzung von Naturräumen, einen Angebotsausbau und radikale Tarifsenkungen bei Bus und Bahn, verstärkte Initiativen für die Schaffung geförderten und preisgünstigen Wohnraums, Ausbau der Infrastruktur für Bildung und Betreuung und flächendeckende gut ausgestattete Gesundheitsversorgung im Kreis.

Die Kreisvorsitzenden Nada Catic und Martin Metz sind zufrieden: „Das war eine erfolgreiche Versammlung, die zeigt, dass bei den GRÜNEN auch in Corona-Zeiten innerparteiliche Demokratie sehr lebendig ist. Mit einem ausgeglichenen Team aus Newcomern und Erfahrenen, jüngeren und älteren, aus weiten Teilen des Kreises ziehen wir in den Wahlkampf. Das Programm zeigt die vielen Punkte auf, wo der Rhein-Sieg-Kreis mit GRÜNER Politik umweltfreundlicher und sozialer werden kann.“